[ Anmelden ]

Account erstellen

Sie dürfen nur einen Account besitzen.
Die anagrafischen Daten, die für die Erstellung des Accounts eingegeben werden, müssen den Daten Ihres Personalausweises entsprechen.

Mehrfach-Accounts werden von Amts wegen gelöscht. Auch die Aktionen, die mit solchen Accounts zusammenhängen (Anmeldung zu Sprachprüfungen, hochgeladene Sprachzertifikate, Bewerbungen) werden automatisch gelöscht!

Wenn Sie schon einen Bewerbungsaccount besitzen: Um Ihre Zugangsdaten zu ändern/wieder herzustellen, kontaktieren Sie bitte das Studentensekretariat: studsec@unibz.it - +39 0471 012200

Vorname
Nachname
Geburtsdatum *(dd/mm/yyyy)
E-Mail
Passwort
Passwort wiederholen

Mitteilung gemäß Art. 13 der Datenschutzgrundverordnung DSGV 2016/679

1. Zweck und Rechtsgrundlage für die Verarbeitung, obligatorische oder freiwillige Mitteilung der Daten

Die von Ihnen dem Rechtsinhaber übermittelten personenbezogenen Daten (gemäß der Definition, die der Art. 4 der DSGV von personenbezogenen Daten gibt) werden unter Wahrung der Datenschutzgrundverordnung, der einschlägigen nationalen Gesetzgebung und der Geheimhaltungspflicht verarbeitet. Die Verarbeitung der Daten erfolgt ausschließlich zum Zwecke der korrekten Abwicklung der institutionellen Aufgaben der Universität. Die institutionellen Aufgaben der Universität betreffen die Lehre und die Forschung und sind von relevantem öffentlichen Interesse.

Die Freie Universität Bozen benötigt die von Ihnen übermittelten und von unibz erhobenen Daten zwingend für die Durchführung der Tätigkeiten, die mit Ihrer Bewerbung zusammenhängen. Sollten Sie sich nicht immatrikulieren, kann Sie die Freie Universität Bozen einmalig kontaktieren, um die Gründe dafür statistisch zu erheben. Die Daten der Bewerber der ersten Session, die sich den Studienplatz durch Zahlung der ersten Rate gesichert haben, werden der Autonomen Provinz Bozen übermittelt, um die vorrangige Zuweisung der Heimplätze zu garantieren.

2. Modalität der Verarbeitung, Mitteilung und Verbreitung der personenbezogenen Daten

Die Daten werden auch elektronisch gemäß der Datenschutzgrundverordnung – einschließlich des Rechts auf Sicherheit und Vertraulichkeit - und der internen Regelung über den Datenschutz von unseren beauftragten Mitarbeiter/innen unter der Leitung des jeweiligen Verantwortlichen für die korrekte Durchführung der institutionellen Tätigkeit der Universität verarbeitet.Ihre Daten können auch von Personen verarbeitet werden, denen das Gesetz oder eine untergeordnete Rechtsquelle den Zugriff erlaubt. Die Daten können auch an alle Rechtssubjekte, die sie aufgrund gesetzlicher Bestimmungen kennen müssen oder sollen sowie jenen, die das Recht auf Akteneinsicht haben, weitergeleitet werden. Insbesondere können die Daten anderen öffentlichen Rechtsträgern für die Durchführung der Kontrollen der Ersatzerklärungen im Sinne des Art. 71 des D.P.R. Nr. 445/2000 übermittelt werden.

3. Aufbewahrungszeitraum

Die Daten werden nur solange aufbewahrt, wie dies für die Abwicklung des angegebenen Verfahrens notwendig ist und auf jeden Fall nicht länger, als es die rechtlichen Vorschriften erfordern. Ist dieser Zeitraum verstrichen, werden die Daten vernichtet oder im Sinne des Art. 17 der Datenschutzgrundverordnung verarbeitet.

4. Rechtsinhaber, Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Rechtsinhaber der Datenverarbeitung ist die Freie Universität Bozen, mit Rechtssitz in 39100 Bozen, Universitätsplatz 1, in der Person der Präsidentin und gesetzlichen Vertreterin pro tempore.

Der Data Protection Officer kann kontaktiert werden unter: privacy@unibz.it

5. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Sie werden keiner Entscheidungsfindung unterworfen, die allein auf die automatisierte Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten basiert, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

6. Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, vom Rechtinhaber Einsicht in jene Daten zu erhalten, die Sie betreffen sowie die Berichtigung oder Löschung der Daten, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten, die Einschränkung der Verarbeitung, die Datenübertragbarkeit zu verlangen. Sie haben ebenfalls das Recht auf Beschwerde bei der nationalen Aufsichtsbehörde

Ich habe die Information zum Datenschutz gelesen


© unibz